Accesskeys

Individualförderung

Programm zur Individualförderung

Das Programm zur Individualförderung ist ein Beschäftigungsprogramm für Insassen, die zur Zeit aus gesundheitlichen und psychosozialen Gründen den Arbeitsanforderungen im Normalvollzug nicht gerecht werden können.

 

Ziel:

Die Teilnehmer sollen im Programm ihre psychische, physische und soziale Gesundheit fördern und so stärken, dass sich die Lebensqualität erhöht und der einzelne Teilnehmer ganz oder stundenweise in den Arbeitsprozess des Normalvollzuges integriert werden kann.

 

Programm:

Wir verrichten einfache Industriearbeiten und üben kreative Tätigkeiten aus, wofür wir hauptsächlich die Materialien Ton, Papier, Holz, Farbe und Stein verwenden. Gemeinsame Gespräche, Bewegung, Umgang mit Tieren, Förderung des Körperbewusstseins, Ernährungsfragen usw. sind Bestandteil des Wochenablaufes.

Weiter zum Kreativ-Shop mit Katalog....

 

Eintritt/Austritt:

Über die Teilnahme im Programm zur Individualförderung entscheidet die einweisende Behörde oder die Anstaltsleitung unter Berücksichtigung einer Empfehlung der Anstaltsärzte.

 

Verpflichtung:

Die Teilnehmer sind verpflichtet das vorgegebene Programm zu absolvieren.

 

Freie Stunden während den offiziellen Arbeitszeiten werden von den Insassen in ihren Zellen verbracht.

PDF-Datei Konzept (425 kB, PDF)   02.02.2008

Servicespalte