Accesskeys

Allgemeine Landwirtschaft

Die Landwirtschaftliche Nutzungsfläche von 150 ha teilen sich in 56 ha Fruchtfolgeflächen, 32 ha Naturschutz- und Ausgleichsflächen und 62 Grünland.

Das Grünland im Rheintal ist klima- und bodenbedingt sehr futterwüchsig und bildet so eine nachhaltige Futtergrundlage für die auf dem Gutsbetrieb gehaltenen Tiere.

 

Der Ackerbau wird mit einer vielfältigen Fruchtfolge bewirtschaftet. Verschiedene Getreide, Ölfrüchte wie Raps und Sonnenblumen, Eiweisspflanzen für Mensch und Tier, sowie Silo- und Speisemais bilden mit einem umweltfreundlichen Anbau eine nachhaltige und moderne Produktion von hochwertigen Lebens- und Futtermittel.

 

In beiden Bereichen wird ein Teil extensiv bewirtschaftet. Das heisst, es werden Buntbrachen angelegt, Altgrasbestände stehen gelassen, oder Biotopflächen mit wechselnder Schnitt-und Weidenutzung gepflegt. Dadurch wird die Artenvielfalt der Pflanzen und Tiere nachhaltig aufrechterhalten und gefördert.

 

Ökologische Produktionsweise, sowie regional - hergestellte und vermarktete Produkte, entsprechen dem modernen Kundenbedürfnis. Die hofeigenen Raps- und Sonnenblumenöle, wie auch der Anbau von Speisemais, entsprechen diesem Trend.

Servicespalte

Unsere Kontaktkoordinaten

Strafanstalt Saxerriet

Fredi Bühler

 

Werkmeister Landwirtschaft

Saxerrietstrasse 1

9465 Salez

 

Tel. +41 (0)58 228 29 66

E-Mail: fredi.buehler@sg.ch